Beiträge

Verlosung zu WIE DU MIR

Liebe Leser und Blogger schenken Lesefreude-Teilnehmer,

vielen Dank an alle, die den Weg zu diesem Blog und damit zu meiner Kurzgeschichte „Geständnisse – Eine Vorgeschichte zu WIE DU MIR“ gefunden haben. Eure Rückmeldung und Bewerbungen haben mich riesig gefreut!

Doch Gewinner/in kann es diesmal leider nur eine/n geben, deshalb war es Zeit für eine Verlosung. Alle Bewerber kamen in den Topf (mit Ausnahme derjenigen, die sich mehrfach eingetragen hatten, wie bei so vielen anderen Blogs auch – you know who you are).

Tja. Und diesen Namen hat der absolut unbestechliche Groda ausgespuckt:

Groda Verlosung

 

 

Claudia Schaper – Du hast gewonnen, herzlichen Glückwunsch! Bitte melde Dich innerhalb der nächsten drei Tage per E-Mail bei mir, damit ich Dir das Buch bald schicken kann.

Euch anderen kann ich nur danken fürs Mitmachen – bleibt mir und meinen Geschichten gewogen! Und vielen Dank auch noch einmal an die Geschichtenagentin und Pudelmuetzes Bücherwelten, die in den letzten Wochen und Monaten so viel Mühe und Energie in diese wahnsinnig erfolgreiche Aktion gesteckt haben. Hut ab, die Damen!

Alles Liebe und einen schönen Tag Euch allen,

Ellen

blogger_logo

Blogger schenken Lesefreude – am 23. April

blogger_logo

23. April – Tag des Buches. Bis vor Kurzem hatte ich davon keine Ahnung. Jetzt schon. Denn die beiden Buch-Bloggerinnen von Bücheragentin und Pudelmützes Bücherwelten haben die Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ in die Welt gerufen, in der jeder Blog, der sich irgendwie mit Literatur beschäftigt, am Tag des Buches ein Buch verschenken kann.

Warum ich das erzähle? 

Weiterlesen

Wie klingt WIE DU MIR? Ein Soundtrack.

Das Handlungsgerüst steht, die ersten Kapitel sind skizziert – in den nächsten Tagen geht es also los mit der Schreibarbeit an „Nummer 3“. Aufregend!! 😀 Das heißt auch, dass auf meinem ipod derzeit Hochbetrieb herrscht. Denn wer meinen ersten Roman „Wie du mir“ gelesen hat, dem ist vielleicht schon aufgefallen – in meinen Geschichten spielt Musik immer wieder eine Rolle.

Weiterlesen

Ellen Dunne – jetzt auch in Blog

Ein Wort der Warnung: Schreiben kann zur Sucht werden. Für mich ist es leider schon lange zu spät. Doch was tun, wenn der aktuelle Roman WIE DU MIR schon erschienen ist, der zweite noch in der Begutachtungsschleife von Verlagen hängt und der dritte gerade in der Pre-Production steckt? Wie kratzen, wenn der innere Schreibstift juckt?

Ich weiß, ich weiß. In Zeiten von Social Media 2.0 gibt’s da doch nur zweierlei:

a) Eine facebook-Fanseite! (Hamwa schon – aber nicht alle Leser wollen da hin oder kriegen das mit! Und die Textlänge ist auch beschränkt! :()

b) … und Twitter! (Hamwa auch, aber, ehrlich jetzt – 140 Zeichen?!?)

Seht Ihr? Und genau deshalb gibt es ab jetzt immer wieder über diesen Blog was von mir zu hören. Über das Schreiben. Über das Leben in Irland. Und über das, was mir sonst noch so einfällt.

Eure Kommentare, Anregungen und Meinungen sind dabei natürlich äußerst erwünscht. Unter einer einzigen Bedingung: Sagt hier bitte nur, was Ihr mir genau so auch von Angesicht zu Angesicht sagen würdet. Agreed?

Dann freu ich mich schon auf Euch!