Blogger schenken Lesefreude – am 23. April

blogger_logo

23. April – Tag des Buches. Bis vor Kurzem hatte ich davon keine Ahnung. Jetzt schon. Denn die beiden Buch-Bloggerinnen von Bücheragentin und Pudelmützes Bücherwelten haben die Aktion “Blogger schenken Lesefreude” in die Welt gerufen, in der jeder Blog, der sich irgendwie mit Literatur beschäftigt, am Tag des Buches ein Buch verschenken kann.

Warum ich das erzähle? 

Weil ich es toll finde, wenn andere Ideen haben und sie mit soviel Energie und Enthusiasmus umsetzen. Während quer durch die Medien der kurze, qualvolle Tod des Buches prophezeit wird, haben sich innerhalb einer Woche 300 (!!) interessierte Buchblogs, Autoren und Verlage gemeldet, die bei der privaten Aktion mitmachen. Hut ab Dagmar und Christine! Aber damit es nicht nur beim Schulterklopfen bleibt, habe ich mich auch flugs angemeldet, mitzumachen.

Am 23. April verschenke ich ein signiertes Exemplar von “Wie du mir”

Und zwar gemäß den Richtlinien der Aktion. Das heißt, am Freitag, 23. April 2013, veröffentliche ich einen Artikel über meinen ersten Roman “Wie du mir” bzw. über seine Entstehung. Unter all jenen, die einen sinnvollen (!) Kommentar auf meinem Blog bzw. meiner Facebook-Fanpage hinterlassen, verlose ich dann ein Buch, komplett mit Lesezeichen und Widmung nach Wunsch, per Post nach Hause geliefert.

Klingt gut? Dann bitte einfach diese Aktion weiterempfehlen an all jene, die sich dafür interessieren. Beziehungsweise euch durch die vielen tollen Buchblogs wühlen, die da draußen die Freude am Lesen in die Welt tragen und ebenfalls bei Blogger-schenken-Lesefreude mitmachen.

Wie zum Beispiel (in alphabetischer Reihenfolge):

Ada Mitsou liest …

BookLover

Brösels Bücherregal

Jessi’s Bücherkiste

Kora Kutschbach – Creativity First

 

Info zum verlosten Buch “Wie du mir”

Belfast, Mitte der 90er Jahre. Der Mord am erfolglosen Kriminalpolizisten Will McCrea soll eigentlich nur Routine sein für IRA-Kämpfer Dally “JR” Ferguson. Doch der Anschlag verläuft anders als geplant – und plötzlich ist nichts mehr wie es war. Dally will nicht mehr – er will aussteigen, zurück in sein altes Leben, seine Familie zurückerobern. Will hat den Anschlag überlebt – aber seine junge Frau Jenny ist tot. Entschlossen, ihren vermeintlichen Mörder zur Rechenschaft zu ziehen, wendet sich Will an seinen Freund Hugh, den ehrgeizigen Leiter einer Belfaster Terror-Einheit. Hughs Plan, Dally als Verräter bei der IRA-Führung zu denunzieren, setzt jedoch eine katastrophale Kettenreaktion in Gang. Zu spät erkennt Will, dass der Preis für seine persönliche Rache mörderisch ist…

 

 

 

 

1 reply

Comments are closed.